Boris Kochan [bk]

Boris Kochan gestaltet: Unternehmen, Organisationen, Beziehungen und Bezüge – als Unternehmer, Designer, Autor und Berater. Nach seiner Layout- und Typographie-Ausbildung im grafischen Kollektiv Sternagel sammelte er erst in einer Außenredaktion der Süddeutschen Zeitung journalistische Berufserfahrung, anschließend technische im Satzstudio Lothar Wolf und – in Lithographie – bei der Offset- und Siebdruckerei Jürgen Höflich. 1981 gründete er gemeinsam mit Freunden ein Grafik- und Textbüro, erweiterte dieses zwei Jahre später um Satz und Litho, 1989 um ZELIG-DRUCK und 1995 um die Interactive-Unit PEPPERMIND.

KOCHAN & PARTNER ist heute mit rund 60 Individualisten an den Standorten München und Berlin als Branding- und Designagentur eine der 15 größten inhabergeführten CD/CI-Agenturen in Deutschland.

Boris Kochan kuratiert und moderiert Konferenzen und Podiumsdiskussionen, hält Vorträge in aller Welt und leitet Workshops zu Markenentwicklung, Kommunikation und Designpolitik. Als Präsident des internationalen Non-Latin-Typography-Projektes GRANSHAN verantwortet er jährliche Wettbewerbe und Konferenzen, Ausstellungen und Publikationen. Bereits 2011 initiierte er die EDCH (vormals QVED), mittlerweile Europas größte Editorial-Design-Konferenz.

Nach sieben Jahren als Erster Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft München (tgm) wurde er im April 2016 erster Präsident des neu formierten Dachverbandes der deutschen Designorganisationen Deutscher Designtag (DT). Diesen vertritt er wiederum als Sprecher der Sektion Design und seit März 2019 als Vizepräsident im Spitzenverband der bundesdeutschen Kunst- und Kultur-, Medien- und Kreativverbände, dem Deutschen Kulturrat.

Geschriebenes:

Am 29. Dezember 2023, über Handwerk.

Am 3. November 2023, über Georgien.

Am 7. Juli 2023, über ETHIK & MORAL 2023.

Am 18. Mai 2023, über Disruption tanzen.

Am 4. Mai 2023, über Disruption.

Am 28. April 2023, über Entwerfen / Unterwerfen.

Am 21. April 2023, über Muster und Musen.

Am 26. März 2023, über Lebensmittel..

Am 12. März 2023, über Ausdruck und Meinungsbild.

Am 18. Juni 2021, über Hybrid.

Am 12. Februar 2021, über Ambivalenz, Ambiguität, Amphibolie und Atmosphäre.

Am 4. September 2020, über Isolation und Gemeinschaft, Quarantäne und Solidarität.

Webseite

Facebook

Twitter

LinkedIn

Instagram

Xing

Profilbild von Boris Kochan
Herausgeber & Chefredakteur

Cookie Zustimmung

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie können dies jedoch, in den Einstellungen, ablehnen, wenn Sie möchten.